Einladung zur Eröffnung der Begegnungszone Maaßenstraße

 

Sehr geehrte Anwohner*innen und Gewerbetreibende,
Liebe Freund*innen des Nollendorfkiez,

die Maaßenstraße war in den letzten Jahren ein Ort intensiver Auseinandersetzungen.  Die Nutzer*innen haben mit den zuständigen Bezirks- und Senatsverwaltungen die Umgestaltung der Maaßenstraße in die erste Berliner Begegnungszone diskutiert. Dabei wurde leidenschaftlich gestritten und divergierende Positionen vertreten: Autofahrer*innen äußerten sich zur veränderten Verkehrsführung, Gewerbetreibende interessierte der Verbleib von Schankflächen und Anwohner*innen sorgten sich über die Sicherheit ihrer Kinder und um die nächtliche Ruhe. Die vorgebrachten Aspekte wurden abgewogen und sind in die Umgestaltung der Maaßenstraße eingeflossen. Als Modellprojekt im Rahmen der Fußverkehrsstrategie des Landes Berlin ist die Umgestaltung der Maaßenstraße  abgeschlossen.

Am Montag, den 5.Oktober 2015 um 11.30 Uhr wird die Maaßenstraße im Abschnitt zwischen Nollendorfplatz und Winterfeldtplatz für den Verkehr frei gegeben. Die feierliche Eröffnung wird von Staatssekretär Christian Gäbler, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin von Tempelhof-Schöneberg und  Daniel Krüger, Bezirksstadtrat für Bauwesen, durchgeführt. Über Ihre Teilnahme an der Eröffnung würden Sich die Veranstalter sehr freuen.

Das Regionalmanagement CITY WEST hat den Planungs- und Partizipationsprozess begleitet und bedankt sich für die aktive Mitwirkung und die konstruktive Beteiligung an den Workshops und Diskussionsrunden. Durch ihr Engagement haben Sie gezeigt, wie eng sie mit dem Nollendorfkiez verbunden sind. Eine Identifikation mit dem Kiez ist eine wertvolle Voraussetzung für eine lebendige Nachbarschaft. Bitte verfolgen Sie die Veränderungen der umgestalteten Straße weiterhin aufmerksam und geben den politisch Verantwortlichen Ihr persönliches Feedback zum Modellprojekt Maaßenstraße. Das Projekt steht beispielhaft für weitere Verkehrsplanungen in Berlin.