Neujahrsgruß 2017

 

Die Ereignisse am Breitscheidplatz haben Berlin und insbesondere die CITY WEST zum Jahresende  2016 im Kern getroffen. Es handelt sich um Entwicklungen, die gewohnte gesellschaftliche Mechanismen und Zusammenhänge auf die Probe stellen. Die Berliner Zivilgesellschaft hat darauf besonnen reagiert.
Unsere Gedanken sind bei den Opfern und deren Familien. Ein großer Dank gilt den engagierten Helferinnen und Helfern.

Etablierte Strukturen, Tradition und wirtschaftliche Prosperität sind eine gesellschaftliche Leistung und können als Stärken der City West gelten. Bildung, Wissenschaft und Internationalität greifen ineinander und bilden die Leitplanken.

Solch eine enge Verknüpfung ist in der CITY WEST zwischen dem Campus Charlottenburg und dem Kernbereich rund um den Breitscheidplatz zu finden. Sie ist vorteilhaft und bietet Potenziale für die Zukunft.

 

Die Koalitionsvereinbarung der SPD, DIE LINKE und Bündnis 90 / Die Grünen stellt eine Erarbeitung eines Masterplans für City West in Aussicht. Ziel ist es, ein partizipativ abgestimmtes Bild für die städtische Entwicklung zu erarbeiten.

Der Weg zum Masterplan wird eine spannende Aufgabe. Beispiele hierfür sind die bauliche Entwicklung an der Hertzallee, Neuordnungsprojekte am Ernst-Reuter-Platz sowie die Umgestaltung des Hardenbergplatzes. Die etablieren Institutionen und ansässigen Akteure in der City West werden sich diesen Aufgaben annehmen. Gerne nehmen wir Sie auf diesem Weg mit.

Mit den besten Wünschen für ein erfolgreiches und friedliches Jahr 2017.

Das Team des Regionalmanagement CITY WEST