Newsletter 01/2016

Ein gutes 2016!

Das Team des Regionalmanagement wünscht allen Freundinnen und Freunden der CITY WEST ein gutes neues Jahr.

Diese Wünsche verbinden wir mit einem herzlichen Dank an alle Geschäftspartner, die sich für die Entwicklung in den unterschiedlichen Branchen des Wirtschaftsstandortes eingesetzt haben. Ihr Engagement und die gute Zusammenarbeit führen zu Erfolgen in den Bereichen Tourismus, Bauen, Kultur, Messe, Forschung und Bildung sowie Handel und Wohnen. Damit sind stellt auch Ihr Engagement einen Beitrag zur guten Entwicklung der CITY WEST dar.

Wir freuen uns auf die kommenden Themen, Projekte und Kooperationen mit Ihnen.

Licht: LED oder Gas?

Die ITB Berlin feiert 2016 ihr 50 jähriges Jubiläum. Das Jubiläum nutzt die ITB, um in die Welt hinaus zu gehen und sich vor Ort persönlich zu bedanken – unter dem Motto „From Berlin With Love!“ Dazu reisen 50 Ambassadors zu 50 weltweiten Destinationen, treffen dort 50 Representatives und sprechen über 50 Ereignisse, Themen oder Projekte.

Als Ambassador für die City West hatte Silke Wiesenhütter die Gelegenheit Anfang November 2015 nach Prag zu reisen, im Gepäck das "Lichtkonzept Bahnbrücken", das sie als Koordinatorin für das Aktive Zentrum City West begleitet hat, und einen ITB-Buddy-Bären. Den Buddy-Bären bekam in der tschechischen Hauptstadt Jan Žákovec, Direktor des Gasmuseums, überreicht. Žákovec setzt sich seit mehr als 25 Jahren für den Erhalt der Gaslaternen in Prag ein. Gemeinsam diskutierten sie die Vorzüge von alter Technik und künstlerischen Illuminationen an Bahnbrücken. Das Interview finden Sie unter www.itb50.com.

Aktionsfonds City West 2016 - „Gemeinsam mehr erreichen“

Der Aktionsfonds City West 2016 ist in Vorbereitung. Auch in diesem Jahr werden wieder kleinteilige private Maßnahmen mit max. 50 % Förderung / bis zu 10.000 EUR pro Projekt aus dem Programm Aktive Zentren unterstützt.

Voraussichtlicher Bewerbungszeitraum ist Anfang Februar bis Mitte März 2016. Die für eine Förderung ausgewählten Projekte müssen bis Ende 2016 abgeschlossen und abgerechnet sein. In einem der nächsten Newsletter werden wir näher informieren.

Aufgerufen wird zur Einreichung von Ideen zu:

  • gemeinschaftlichen Marketingaktionen und öffentlichen Veranstaltungen mit positiver Wirkung auf das Image und auf den nachbarschaftlichen Zusammenhalt,
  • Maßnahmen zur künstlerischen Bespielung oder zur qualitätvollen Gestaltung des öffentlichen Raums sowie zur Erhöhung von Sicherheit und Sauberkeit,
  • kleineren investiven Maßnahmen an Gebäuden insbesondere zur Verbesserung der Barrierefreiheit sowie zur optischen Aufwertung durch Fassadengestaltung, Beleuchtung oder gemeinschaftliche Schaufensteraktionen.

Im Vordergrund stehen insbesondere Projektideen, mit denen Barrieren abgebaut und /oder Netzwerke befördert werden - frei nach dem Motto „gemeinsam mehr erreichen“.

Sollten Sie bereits eine Projektidee haben und möchten wissen, ob diese förderfähig wäre, steht Ihnen Paul-Martin Richter gerne zur Verfügung

Koordination Aktives Zentrum
Telefon 030 | 31015200

Beispiele und Anregungen für förderfähige Projekte erhalten Sie in unserer Dokumentation des Aktionsfonds 2014 und des Aktionsfonds 2015.

Foto: Angela Stauber, Reflection - Reflexion der Stadt, Aktionsfonds 2015

Digitale Hauptstadt, Die Berliner 10-Punkte Agenda

Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, die vierte industrielle Revolution aktiv zu begleiten und zu gestalten. Nach dem Beginn der Industriegesellschaft im 18. Jahrhundert, der Massenproduktion im 19. Jahrhundert und der Konsolidierung des Sozialstaats im 20. Jahrhundert stellt die Gestaltung der vernetzen digitalen Arbeit die neue Herausforderung bei industrieller Produktion oder Dienstleistungen dar. Damit einher geht heute absehbar ein kultureller Wertewandel, dessen Beginn wir erleben und dessen Auswirkungen heute noch nicht absehbar sind.

Weiterlesen...

Foto: be-digital.berlin   

Planungswerkstatt

Am 26. November 2015 fand die erste Planungswerkstatt zur Erneuerung des Kinderspielplatzes Knesebeckstraße 78/79 und der Pausenhofflächen Joan-Miró-Schule Bleibtreustraße 43 statt.

Zur Planungswerkstatt waren alle Akteure und Interessenten eingeladen, sich auszutauschen und aktiv einzubringen. In erster Linie wurden dabei die Kinder und Jugendlichen als spätere Nutzer*innen angesprochen. Gleichzeitig sollten die Bedarfe und Wünsche von Anwohner*innen, Eltern, Lehrer*innen und Erzieher*innen Gehör finden. Die Teilnehmer durften in den Arbeitsgruppen Kritik, Wünsche und Ideen äußern.

Bezirksstadtrat Marc Schulte zeigt sich beeindruckt über das große Engagement der Schulleitung, des Lehrer- und Erzieherkollegiums sowie der Kinder und Eltern am Planungsprozess. Von den Planern des Büros plancontext und dem Schulleiter, Herrn Wagner, wurde betont, dass die vielen wertvollen Hinweise und Anregungen aus dem Workshop und der Diskussion in der weiteren Konkretisierung der Umgestaltung so weit wie möglich berücksichtigt werden. Die Teilnehmer*innen werden zur einer Zwischenpräsentation eingeladen. Der genaue Termin und der Ablauf wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Die vollständige Dokumentation finden Sie hier.

Metropolenkonferenz „Arbeit 4.0 - Made in Berlin“

Bei der Konferenz „Arbeit 4.0“ am 14. Dezember 2015 wurden die Ergebnisse eines voran gegangenen Expertenworkshops über die Zukunft der Digitalisierung im Arbeitswesen vorgestellt. Im Auftrag der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen wurden Antworten auf die Fragen, wie der Dienstleistungssektor in der Metropolregion Berlin zukunftsfähig gemacht werden kann, gegeben.

Weiterlesen...

Grafik: Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen

Panorama Berlin – Messe für europäische Modemarken

Vom 19.-21. Januar 2016 zeigen Aussteller auf der Panorama Berlin wichtige Mode- und Lifestyletrends der Damen- und Herrenkollektionen für die Herbst/Wintersaison 2016/2017.

Präsentiert werden Bekleidung, Schuhe und Accessoires von Produktspezialisten sowie Brands von jungen europäischen Nischenkollektionen bis hin zu führenden Lifestyle-Marken. Mit heute über 500 Ausstellern und 50.000 internationalen Besuchern hat sich die seit 2013 stattfindene Veranstaltung zu einer Art Leitmesse der Berlin Fashion Week entwickelt.

Es ist davon auszugehen, dass aufgrund eines starken Besucher-Services der Panorama Berlin positive Effekte in der CITY WEST spürbar werden.

Weiterlesen...

Foto: Panorama Berlin

Kostenfreies WLAN für Berlin im Aufbau

Seit Jahren wird darüber schon gesprochen, wann es endlich soweit ist. Der immer wieder gezogene Vergleich zu anderen Metropolen hatte den Druck auf das Land Berlin erhöht. Jetzt dürfen sich die Berliner*innen, aber auch Geschäftstreibende, Studierende, Wissenschaftler*innen und Besucher*innen der Stadt ab Mitte 2016 schrittweise auf Free WLAN freuen.

Weiterlesen...