Newsletter 03/2012

Bürgermeister Reinhard Naumann bei den Berliner Wirtschaftsgesprächen

Die Berliner Wirtschaftsgespräche e.V. führen regelmäßig themenspezifische Fachdiskussionen und Informationsveranstaltungen durch, die der Stärkung wirtschaftsorientierter Netzwerke und der Intensivierung der Kommunikation dienen. Am 13. März 2012 sprachen Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister von Charlottenburg-Wilmersdorf, Ephraim Gothe, Staatssekretär für Stadtentwicklung und Umwelt und weitere Fachreferenten und Immobilienexperten über „Berlins zentrale Entwicklungsplanungen“. Schwerpunkthaft wurden die Themenkomplexe „Entwicklung der City West“ und  der neue Flughafen BER, Berlin Brandenburg Airport, diskutiert.
 

Weiterlesen...

Ausstellungseröffnung „Brazilian Design“ im Stilwerk Berlin

In der Kantstraße erwartet die Besucher ein weiteres Event im Zusammenhang mit der „Designmeile“. Am Donnerstag, den 22. März 2012, 19.00 Uhr wird die  Ausstellung „Brazilian Design, Klassiker der Moderne und zeitgenössische Avantgarde“ eröffnet.  Auf ca. 1.000qm Ausstellungsfläche werden in der stilwerk mall und in der Designgalerie ZEITLOS-BERLIN im 3.OG Designobjekte aus fünf Jahrzehnten präsentiert, die so noch nie in Europa ausgestellt wurden. Unter den ca. 70 Exponaten befinden sich unter Anderem Möbelklassiker von Oskar Niemeyer bis hin zu zeitgenössischen Objekten von Zanini des Zanine, dem diesjährigen Preisträger des international wichtigen IF Design Awards.

Die Ausstellung wird unterstützt von der Brasilianischen Botschaft, der Firma Vanishing Points, dem stilwerk Berlin, dem Unternehmen Kranunion sowie dem Regionalmanagement City West. Der Eintritt ist frei.

Ort: Stilwerk Berlin und Designgalerie ZEITLOS, im Stilwerk, 3. Stock, Kantstraße 17, 10623 Berlin-Charlottenburg, Öffnungszeiten:  10.00 - 19.00 Uhr

Weitere Informationen unter www.brazilianfurnituredesign.com

Innovation „NaWaRo“, ein Fahrrad aus nachwachsenden Rohstoffen

Der Anteil des Fahrradverkehrs in den Städten nimmt stetig zu. Ein Umdenken von Teilen der Verkehrsteilnehmer zugunsten des Umweltschutzes ist deutlich erkennbar und steigert die Notwendigkeit der Auseinandersetzung mit neuen Materialien und Produktionsweisen. Fahrräder aus nachwachsenden Rohstoffen (NaWaRo) stellen hierbei eine logische Konsequenz im sensiblen Umgang mit der Umwelt dar. Ein Team aus Studierenden der Technischen Universität Berlin hat sich zum Ziel gesetzt, ein Fahrrad zu entwickeln, dass zu aus 90% regionalen und ökologischen Werkstoffen besteht.  Ein Prototyp existiert bereits und ist in der Erprobung.  

Weiterlesen...

http://nawaro-fahrrad.de

Große Resonanz bei Ausstellungseröffnung „Relaunch Nollendorfplatz“

Am 5. März 2012 wurde im Amerika Haus eine Ausstellung mit 12 studentischen Ideen und Denkanstößen zur Neugestaltung des Nollendorfplatzes eröffnet. Die Studierenden des Masterstudiengangs Landschaftsarchitektur an der TU Berlin, betreut durch die Landschaftsarchitektin Astrid Zimmermann, stellten die Ergebnisse ihrer Arbeiten aus dem Wintersemester vor und diskutierten mit Bürgerinnen und Bürgern über die Notwendigkeit und die Möglichkeiten einer Neugestaltung. Den Anstoß für die Bearbeitung gaben Anwohnerinnen und Anwohner, deren Unzufriedenheit mit dem heutigen Erscheinungsbild des Nollendorfplatzes hoch ist.

Weiterlesen...

 

Foto: Valerie Schönian

Valerie Schönian

Empowerment of the Deafs

Die Kopf, Hand + Fuss gGmbH lädt im Rahmen der der Vortragsreihe "Empowerments of the Deafs" (Vortragsreihe für Taube, Hörende und Schwerhörige) am 25. März 2012 von 11:30 bis 13:00 Uhr zum Vortrag "Mitbestimmung: Jetzt!" mit Martin Zierold ein.

Wie sieht die Zukunft der Demokratie aus? Was können Sie tun, damit die Politik Ihre Meinung erfährt? Und was bedeutet »Transparenz« in der Politik?

Martin Zierold wird in seinem einstündigen Vortrag aufzeigen, welche Möglichkeiten es gibt,damit Sie etwas verändern können. Im Anschluss steht er für Fragen und Antworten zur Verfügung.
Martin Zierold wurde 1985 in Berlin geboren. Er arbeitet als freiberuflicher Gebärdensprachdozent und ist Bezirksverordneter in Berlin Mitte.

Der Vortrag wird in DGS gehalten. Für Nicht-Gebärdensprachler wird der Vortrag durch Dolmetscher in Lautsprache übersetzt. Es besteht die Möglichkeit, über das Internet an dem Vortrag teilzunehmen.
Bitte melden Sie sich bei Hannah Schaufelberger an, wenn Sie vor Ort oder via Internet an dem Vortrag teilnehmen möchten. Dafür einfach eine Mail an

schreiben.

Die Teilnahme ist kostenlos und wird gefördert durch den Europäischen Sozialfonds.

Kontakt und Veranstaltungsort
Kopf, Hand + Fuss gGmbH
Amerika-Haus, Annex, 2. Reihe
Hardenbergstraße 22 / 10623 Berlin
T / 030 83 21 66 40
E /

www.kopfhandundfuss.de