Newsletter 05/2015

Start-ups am Ernst-Reuter-Platz 1

Der Campus Charlottenburg wandert in die erste Reihe. Über lange Jahre ungenutzte Flächen an  der Adresse Ernst-Reuter-Platz 1 werden für Gründer aufbereitet und bieten jungen Wirtschaftsunternehmen den notwendigen Raum und Möglichkeiten zur Netzwerkbildung.

Mit Bafög-Mitteln in Höhe von 2,7 Mio. Euro baut die TU Berlin das Erdgeschoss des Quer-Gebäudes des Instituts für Bergbau und Hüttenwesen zu einen Coworking Space aus. Damit öffnet sich der Campus an entscheidender Stelle zur Stadt und präsentiert die Atmosphäre der Gründerkultur weithin sichtbar. Mit privaten Geldgebern und durch Sponsoring der Berliner Volksbank entsteht eine weitere Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung in der CITY WEST.

Weiterlesen...

Simulation der neuen Räume (Quelle: TU Berlin)

Lichtinstallation an der Brücke über der Kantstraße leuchtet

Die Bahnbrücke über der Kantstraße präsentiert sich seit kurzem in einer neuen Ästhetik. Mit einer minimalistischen Lichtinstallation an der Stirn- und Unterseite erfährt der Brückenraum eine kunstvolle Aufwertung. Die Berliner Lichtplaner des weltweit tätigen Planungs- und Beratungsbüros Arup Deutschland GmbH und der Künstler Hans Peter Kuhn hatten mit ihrem gemeinsamen Entwurf einer Beleuchtung der Trägerelemente mit indirektem Licht in einem Wettbewerb überzeugt. Mit kalt- und warmweißem Licht werden die zeitlose Schönheit der Brückenkonstruktion und ihre Details hervorgehoben.

Weiterlesen...