Östlicher Eingang City West

Visualisierung Umgestaltung Kleiststraße

Visualisierung zur Umgestaltung der Kleiststraße (Visualisierung: huttereimann)

Ausgangslage und Ziel

Der Stadtraum östlich des Wittenbergplatzes ist aufgrund seiner gestalterischer Defizite und der extremen Lärm- und Abgasbelastung durch überdimensionierte Straßenzüge wenig attraktiv. Andererseits weist er eine Reihe von zentralen Funktionen auf und besitzt hohe Entwicklungspotenziale und touristische Relevanz.

Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg beabsichtigt die Aufwertung des öffentlichen Raumes. Hierfür wurden Fördermittel aus dem Programm Aktive Zentren bereitgestellt.

Was bisher geschah

Im Rahmen der ersten Projektphase im Jahr 2013 wurden die Realisierungschancen einer stadtstrukturell wünschenswerten Reduzierung und Neuordnung der Verkehrsflächen  untersucht sowie  konkrete Maßnahmen zum Abbau von Schwächen für Handel und Tourismus und zur Stärkung vorhandener Qualitäten entwickelt.

Erste Ideen und Vorschläge zur Verbesserung des öffentlichen Raums der Kleiststraße wurden in einer öffentlichen Veranstaltung am 8. August 2013 gemeinsam mit Bürgerinnen und Bürgern gesammelt. Auf einer zweiten öffentlichen Veranstaltung am 20. August 2013 wurden auf Grundlage der erarbeiten Ideen die ersten Planungsansätze diskutiert.

Als Ergebnis wurden zwei Schwerpunkte für den weiteren Prozess festgelegt: