Neugestaltung Friedrich-Hollaender-Platz (ehemals Rankeplatz)

Friedrich-Hollaender-Platz

Friedrich-Hollaender-Platz

Der Rankeplatz, eine bis zur Umgestaltung wenig beachtete Freifläche an der Kreuzung Lietzenburger Straße/Joachimsthaler Straße wurde im Jahr 2012 neu gestaltet und nach Friedrich Hollaender, dem Komponisten des Liedes „Ich bin von Kopf bis Fuß auf Liebe eingestellt“, das durch Marlene Dietrich weltweite Bekanntheit erlangte, umbenannt.

Die Neugestaltung wurde durch Fördermittel aus dem Programm „Aktive Zentren“ finanziert. Befestigte Flächen wurden entsiegelt, Pkw-Stellplätz reduziert und erstmals wurde die Fläche mit einem Brunnen ausgestattet. Die Aufenthaltsqualität wurde verbessert und der Raum erstmals als Stadtplatz wahrnehmbar. Über die Themen Musik und Komposition schafft die Umbenennung zudem eine Verbindung zur nahe gelegenen Universität der Künste an der Bundesallee. Friedrich Hollaender wirkte unter anderem auch als Schriftsteller, Regisseur, Schauspieler und Theaterleiter in Berlin.

Die feierliche Einweihung des Friedrich-Hollaender-Platzes fand am 18. Juni 2012 statt.