Projektideen für den Aktionsfonds City West 2015 gesucht

„CITY WEST fördert Ihre Ideen!“

Unter diesem Motto ruft das Aktive Zentrum City West zum Aktionsfonds City West 2015 auf. Der Aktionsfonds bietet die Möglichkeit, kleinteilige Maßnahmen zu unterstützen, die aus den Ideen und dem Engagement der Bürgerinnen und Bürger  vor Ort entstehen. Dafür stehen im Jahr 2015 wieder insgesamt 50.000 € an Fördermitteln zur Verfügung.

Aufgerufen sind insbesondere Gewerbetreibende bzw. Standortgemeinschaften. Aber auch Eigentümer_innen, Bewohner_innen, Vereine, Netzwerke, Initiativen oder  Bildungs- und Forschungseinrichtungen können sich bewerben.

Mit dem Aktionsfonds soll Eigeninitiative bei der Quartiersentwicklung initiiert und bürgerschaftliches Engagement unterstützt werden.
Die eingereichten Projektideen können z.B. sein:

  • gemeinschaftlichen Marketingaktionen und öffentlichen Veranstaltungen mit positiver Wirkung auf das Image und auf den nachbarschaftlichen Zusammenhalt,
  • Maßnahmen zur künstlerischen Bespielung oder zur qualitätvollen Gestaltung des öffentlichen Raums sowie zur Erhöhung von Sicherheit und Sauberkeit,
  • kleineren investiven Maßnahmen an Gebäuden insbesondere zur Verbesserung der Barriere¬freiheit sowie zur optischen Aufwertung durch Fassadengestaltung, Beleuchtung oder gemeinschaftliche Schaufensteraktionen.

Zu fördernde Projekte werden wettbewerbsartig ermittelt. Eine bezirksübergreifende Jury wird darüber im April 2015 entscheiden. Sie ist besetzt mit Repräsentanten aus Politik, IHK und lokaler Wirtschaft:

  • Angelika Schöttler, Bezirksbürgermeisterin Tempelhof-Schöneberg
  • Reinhard Naumann, Bezirksbürgermeister Charlottenburg-Wilmersdorf
  • Sabine Kirschgens, IHK vor Ort
  • Klaus-Jürgen Meier, Vorstandsvorsitzender AG City e.V.
  • Tina Brack, Direktorin Ellington Hotel Berlin

Besonders gefragt sind Projekte, die zur nachhaltigen Vernetzung beitragen und das „WIR-Gefühl“ in der City West stärken helfen. Die positive Wirkung auf die City West in der Funktion als Stadtzentrum und als attraktiver Wohnstandort wird für die Auswahl der einzelnen Ideen ausschlaggebend sein.

Die Fördervoraussetzungen:

  • Die Antragsunterlagen müssen bis spätestens 16.3.2015 beim Regionalmanagement CITY WEST eingereicht werden.
  • Jedes Projekt erhält eine maximale Fördersumme in Höhe von 10.000 €.
  • Mindestens 50 % der Projektkosten müssen aus Eigenmitteln finanziert werden.
  • Die Projekte müssen bis Ende Dezember 2015 vollständig abgeschlossen sein.
  • Die eingereichten Ideen müssen sich  innerhalb der AZ-Förderkulisse der Bezirke  Charlottenburg-Wilmersdorf und Tempelhof-Schöneberg befinden.

Bewerbungsunterlagen und weitere Hinweise gibt es unter:
www.berlin-city-west.de/aktionsfonds